Kirche und G8 das neue Onlinemagazin

In diesem Portal geht es um das Thema G8 – die 8 großen Industriestaaten, die sich jährlich treffen. Ursprünglich war es die Koordinierungsstelle Kirche und G8.

Fast jeder hat von dem G8 Treffen 2007 in Heiligendamm Deutschland gehört, das für sehr viel Aufsehen, Polizeieinsätze und Kritik gesorgt hat. In unserem Magazin werden Fragen zum Thema Religion und G8, was G8 eigentlich bedeutet, welche Staaten zu den Großen Industrienationen gehören und der Standpunkt der Kirche näher erläutert. Außerdem wird alles über das Treffen in Heiligendamm und über Heiligendamm selbst näher erläutert. Es soll sich aber nicht alles nur um das Thema Gipfeltreffen 2007 drehen, sondern auch aktuelle Informationen zu nächsten G8 Treffen liefern.

Viele Menschen versammelten sich um gegen solche Veranstaltungen zu demonstrieren, unter ihnen auch viele gläubige Menschen, Anhänger der großen Kirchen. Die Kirchen setzen Ihr vertrauen auf die Politiker und hoffen, das diese für Frieden und soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit sorgen. Während der Zeit des G8 Gipfels wurden viele zusätzliche Gottesdienste organisiert. Das Elend auf der Welt sollte endlich beendet werden.  Dieser Standpunkt ist natürlich Kritikwürdig und sorgt für viele Diskussionen. Ob die Kirche nun auf Politik setzen sollte oder eher auf Gott, der in seinem Wort versprochen hat, all das Böse zu beseitigen? Außerdem zeigt Jesu Beispiel,  dass man als Christ auf Gott vertrauen sollte und sich von der Politik dieser Welt vernhalten solle. Als ihn die Menschen zum König machen wollten, ist er geflohen. Im Johannisevangelium Kapitel 17 heißt es, dass die Christen nicht von der Welt sind, wie auch Jesus kein Teil der Welt war und sich nicht in politische Fragen eingemischt hat.

 

Christian Steiner